Suchfunktion

PERSONAL

Zur Bewältigung ihrer Aufgabe sind der Zentralen Stelle Richterinnen/Richter, Staatsanwältinnen/Staatsanwälte und Polizeibeamtinnen/Polizeibeamte zugewiesen, die mit ihrer Zustimmung aus den Ländern hierher abgeordnet werden. Derzeit verfügt die Zentrale Stelle - neben dem Behördenleiter - über sieben Dezernentinnen bzw. Dezernenten. Sie kommen aus Baden-Württemberg, Bayern, Berlin und Nordrhein-Westfalen.

Daneben beschäftigt die Zentrale Stelle insgesamt weitere zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wegen der engen Zusammenarbeit mit ausländischen Dienststellen arbeiten bei uns eine Dolmetscherin und ein Dolmetscher (für Russisch und Polnisch). Hinzu kommt das Personal, das die Auswertung der Akten für die Zentralkartei, die Pflege der Verfahrensübersicht und den allgemeinen Geschäftsablauf sicherstellt.

Zur Zeit der größten Arbeitsbelastung zwischen 1967 und 1971 waren jeweils gleichzeitig mehr als 600 Vorermittlungsverfahren zu bearbeiten. Damals betrug der Personalbestand der Zentralen Stelle insgesamt 121 Bedienstete, darunter waren 49 Staatsanwälte und Richter.


Fahnen aller deutschen Bundesländer

 

Fußleiste